Markus Grundtner (1985, Wien) ist Autor im Sein, Anwalt im Werden und Journalist im Ruhestand. Während seines Erststudiums der Theater-, Film- und Medienwissenschaft arbeitete er als Kulturjournalist für Print- und Onlinemedien (2004-2008). Nach dem Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften (2010-2014) begann seine Laufbahn als Arbeitsrechtler in verschiedenen Wiener Anwaltskanzleien.

Seit 2015 veröffentlicht er Kurzprosa in Literaturzeitschriften (u.a. in: Am Erker, Die Rampe, DUM, erostepost, manuskripte, mosaik, &Radieschen und Podium) und in Wettbewerbsanthologien. Gewinner Wiener Werkstattpreis 2017 (Publikumskategorie). Nominierung Longlist Kurzgeschichtenwettbewerb FM4 Wortlaut 2018. Absolvent Literaturakademie Leonding 2017/2018. Lesungen in Österreich (Wien, St. Pölten, Linz), Deutschland (Stuttgart) und der Schweiz (Zürich, Basel).

Erste eigenständige Veröffentlichung:

„Planet im Ausverkauf“, Kurzgeschichtensammlung, Literatur-Quickie-Verlag, 2020.

www.markus-grundtner.at